TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

795 Artikel
2362 Kommentare
A. Kernchen | 23-04-2024 | Views: 706

1. Mannschaft holt Meisterschaft in der Landesklasse!

Herren 1 - Landesklasse: MEISTERSCHAFT
"Ich hab es Euch gesagt!", bestätigte Kapitän Andi Kernchen nach dem Sieg seine Warnungen auf der Hinfahrt zum vermeintlich leichten Auswärtsspiel gegen Roßwälden. So richtig wollte es keiner glauben, nachdem auch noch klar war, dass die Hausherren mit Ersatz antreten mussten. Aber es wurde kein Spaziergang, was man schon in den Doppeln merkte. Michael Schöllkopf und Michael Klettlinger verloren ungewohnt und auch Dennis Neumaier und Andi Kernchen hatten schwer zu kämpfen und verloren Satz zwei sogar mit 11:2, schafften es aber durch Umstellung der Aufschläge, das Ding noch zu holen. Einzig Mark Neef und Kostas Tsiliakas siegten recht souverän zur 2:1 Führung. In den Einzeln gab es dann gleich einen ganz entscheidenden Moment, als Mark gegen den Topspieler der Rückrunde Steffen Pfeifer, der bis dato 15:1 stand, bereits aussichtslos mit 3:9 im Entscheidungssatz zurück lag. Mark spielte danach absolut fehlerfrei und platzierte einen Schuss nach dem anderen ins Ziel und gewann tatsächlich noch mit 11:9 diesen wichtigen fünften Satz. Wahnsinn! Auch Dennis siegte vorne gegen Schurr, aber in der Mitte lief es nicht rund und die beiden Michaels mussten gegen Martin Owczarek und Uwe Beller jeweils im Fünften gratulieren. Beim Stand von 3:4 war dann Andi drauf und dran, sein Einzel gegen Tony Urbanitsch zu verlieren, denn bei 0:1 und 7:10 hatte der Rosswäldener alle Trümpfe auf seiner Seite, das Ding klar zu machen. Andi kämpfte sich aber zurück und siegte in dem Satz noch und die folgenden beiden gingen ebenfalls ganz knapp an den Tenzlinger. Kostas war in super Form und hatte mit Noppenspieler Dennis Baumann wenig Probleme. Danach konnte man bestaunen, warum Steffen Pfeifer die beste Rückrundenbilanz aufwies, denn Dennielson kam weder mit den Aufschlägen noch mit den druckvollen Rückhandschüssen zurecht und verlor in selten gesehener Weise recht deutlich mit 1:3. Mark konnte gegen Christian Schurr sein Noppenspiel effektiv ausnutzen und siegte, bevor es wieder in die Mitte ging. Schölle fand erneut nicht zu seinem Spiel und unterlag Owczarek und am Nebentisch gab es den nächsten Krimi: Kletti geriet gegen Beller 1:2 in Rückstand, spielte danach aber immer besser und machte keine unnötigen Fehler mehr. Statt 7:6 holte er damit das so wichtige 8:5. Es war also angerichtet für Kostas aka El Grecco, der mit einem 12:10 und 10:12 gegen Urbanitsch spannend ins Spiel startete. Danach gelang ihm aber alles und er machte nach 3 Stunden und 15 Minuten den Matchball zum erlösenden Sieg und der 4. Meisterschaft einer Neckartenzlinger Mannschaft zum Aufstieg in die Landesliga! Mark und Kostas wurden dann einhellig zu den MVPs gekürt, denn neben dem Doppel holten die beiden auch alle ihre Einzel - danke für die Unterstützung der Roten, die den Weg nach Rosswälden auf sich genommen haben und Gratulation an das ganze Team! Alles was danach kam, bleibt eine Angelegenheit derer, die dabei waren :)

Herren 2 - Bezirksliga: Guter Abschluss
Nicht nur das 9:1 gegen Wernau, auch die gesamte Saison kann als guter Abschluss bezeichnet werden. Krass, dass bei dem Sieg vom Samstag kein einziger Entscheidungssatz gespielt wurde und lediglich Ersatzmann Franky Hohloch überließ den Gästen im Match gegen Christian Vild einen Ehrenpunkt. Frederik Kleber, mit zwei Einzelsiegen, und Simon Winkler, Philipp Wurster, Jürgen Hackenjos und Tobi Hacker mit jeweils einem Sieg untermauerten eindrucksvoll den 3. Tabellenplatz und eine fast durchweg konstante Form. Wurster & Kameraden können nun in die verdiente Sommerpause und vielleicht auch mit dem einen oder anderen Event außerhalb der Platte wieder neue Energie tanken.

Herren 3 - Bezirksklasse: Mittelfeld bleibt Mittelfeld
Nicht mit maximaler Schlagkraft gab es im Mittelfeldduell gegen den TV Unterboihingen eine klare 1:9 Klatsche. Statt Rang vier ist man so auf Rang 6 abgerutscht, da gleich 4 Mannschaften ein 21:19 Punktekonto aufweisen. Den Ehrenpunkt holte dabei Jojo Drobeck, gegen Alessio Toscano. Die Dritte hat mit dem klaren Klassenerhalt gezeigt, dass sie definitiv in der richtigen Liga ist, denn zwischenzeitlich war man sogar dran, um den Aufstieg mitzuspielen. Allerdings bräuchte es dazu eine fast immer komplette Aufstellung und nach dem zeitweise verletzten Ausfall von Benni Löser, geht auch ein Dank an Giuseppe Polizzi, Tobi Weiß und Peter Pfeiffer, die trotz Pause ehrenhaft eingesprungen sind.

Herren 4 - Bezirksklasse: Nicht zur Strafe, nur zur Übung
Um es positiv zu formulieren: Die Vierte darf am 4. Mai nochmal spielen, weil es so schön ist ;) Oder anders ausgedrückt: Das entscheidende Spiel um den direkten Klassenerhalt wurde gegen den SV Reudern mit 3:9 verloren. D.h. die Vierte muss in die Relegation um den einen verbleibenden Platz in der Bezirksklasse. Der direkte Klassenerhalt wäre der Sahnetupfen auf der Torte gewesen, denn mit einem wahren Kraftakt hat es die Vierte von ganz unten in der Rückrunde doch noch geschafft, sich nach oben zu kämpfen. Beim Spiel gegen Reudern lief es einfach nicht: Erst beim Stand von 0:4 holten Oli Stalzer und Robelix Neumaier die ersten zwei Zähler, aber danach konnte nur noch Deyan Pishmishev gegen Nathalie Wiedmann einen Punkt beisteuern. Jetzt heißt es in der Relegation alles rein zu werfen, um am Ende doch noch einen nie erwarteten Klassenerhalt zu holen!

Damen 2 - Kreisliga: Saison abgeschlossen
Mit 1:8 gab es zum Abschluss eine Niederlage gegen Berkheim. Die neu gegründete 2. Damenmannschaft wurde zwar letzter, aber hat mit 28:80 genauso viele Spiele gewonnen, wie der Vorletzte aus Lichtenwald (28:70). Den einzigen Sieg des Tages holte Heidrun Magino gegen Karin Mössner, die immer besser mit der linken Hand ins Spiel kommt. Die Damen 2 werden sicherlich auch nächstes Jahr mit Freude ins Rennen gehen und wer weiß, vielleicht kommt dann auch der erste Sieg dazu :)

Allen Aktiven & Jugendlichen der TTF Neckartenzlingen und allen Zuschauern wünschen wir eine erholsame Sommerpause und vielen, vielen Dank für das Engagement und den Einsatz für die Tischtennisfreunde Neckartenzlingen! Updates zu Terminen und Veranstaltungen abseits der Platten, gibt es wie immer unter ttfn.de
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben