TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

795 Artikel
2362 Kommentare
A. Kernchen | 16-04-2024 | Views: 735

4. Mannschaft überrascht gegen Tabellenführer - 1. Mannschaft vor viertem Aufstieg in die Landesliga

Herren 2 - Bezirksliga: Das war nix
Im entscheidenden Spiel um den Relegationsplatz zum Aufstieg hat die 2. Mannschaft relativ klar mit 3:9 gegen Bissingen verloren. Die Bissinger sind zu Hause einfach noch einmal einen Tick besser und das machte sich auch im, am Ende in dieser Höhe, verdienten Sieg bemerkbar. Zuerst sah es gut aus, denn die Tenzlinger gingen durch die Doppel von Freddy Kleber/Simon Winkler und durch die beiden Ersatzleute Franky Hohloch/Manuel Buschbach mit 2:1 in Führung - Letztere ersetzen den verletzten Tobi Hacker und Noah Staisch am hinteren Paarkreuz. Danach ging in den Einzeln aber nicht mehr viel und nur Franky gewann gegen Ersatzmann Philipp Hummel gerade noch im Entscheidungssatz mit 11:8. Alle anderen Einzel gingen mehr oder wenig unspektakulär an die Hausherren aus Bissingen, die damit den zweiten Tabellenplatz gesichert haben. Kapitän Philipp Wurster, der selbst gerade in einem kleinen Formtief steckt, kommentierte das Saison-Resümee vor dem letzten Spiel am Samstag zu Hause gegen Wernau treffend: „Auch wenn es am Ende nicht die Relegation zum Aufstieg wurde, ist der aktuelle 3. Tabellenplatz eine wirklich starke Leistung. Letztes Jahr wurde es schon ein guter 4. Platz und dieser wird dieses Jahr Minimum noch bestätigt oder mit einem Sieg gegen Wernau sogar Platz 3. Aktuell wäre ein Aufstieg in die Landesklasse für die 2. Mannschaft auch noch zu früh.“ Man wird sehen, wie es im nächsten Jahr aussieht, wenn vielleicht der eine oder andere der noch recht jungen Spieler einen Sprung macht ;)

Herren 4 - Bezirksklasse: Sieg gegen Tabellenführer
Mit einem riesigen 9:7 gegen Meister TTC Esslingen hat die 4. Mannschaft den Sprung auf Rang 7 und damit den ersten direkten Klassenerhaltsplatz geschafft. Die Vierte lief von Anfang an einem kleinen Rückstand hinterher, hat aber nie den Anschluss verloren: Deyan Pishmishev/Oliver Höß gewannen das einzige Eingangsdoppel und danach gab es eine ausgewogene Mannschaftsleistung, bei der sich Marco Fritsche als einziger mit 2 Einzelsiegen besonders hervorheben konnte. Oli Stalzer, Deyan, Joschi Baral, Robelix Neumaier und Oli Höß spielten jeweils 1:1. In einer sehr warmen und teilweise stickigen Halle, bekam der Gästespieler und stellv. Bezirksvorsitzende Thomas Jäger dann Herz-Kreislaufprobleme. Da die Gesundheit definitiv vorgeht, hat er sich mit seinen Mannschaftskollegen richtigerweise dazu entschlossen, das Schlussdoppel kampflos abzugeben. Damit ging das Spiel schlussendlich mit 9:7 an die Roten, denen nun im Endspiel um den direkten Klassenerhalt am Samstag in Reudern ein Unentschieden reicht. Das wäre eine grandiose Rückrundenleistung, denn nach der Vorrunde standen noch 3:15 Punkte auf dem Konto und nun ist die Vierte bei aktuell 14:20 angekommen - auf das es nach dem Auswärtsspiel am Samstag mindestens 15 Pluspunkte werden ;)

Damen 1 - Bezirksklasse: Wermutstropfen
Nach der bereits erzielten Meisterschaft ging es mit Bissingen nochmal gegen eine Mannschaft, die ebenfalls gerne noch aufsteigen möchte. Die TTF-Mädels wehrten sich beim 6:8 nach bestem Wissen und Gewissen, aber am Ende setzten sich die Bissinger nach hartem Kampf dennoch durch. 4 Stunden und 5 Minuten sind eine sehr lange Spielzeit und das 5:1 in den Entscheidungssätzen für die Hausherrinnen aus Bissingen zeigt, wie eng das Ganze zugegangen ist. Allein das letzte und entscheidende Spiel zwischen Petra Strohmeyer und Melina Bader ging eine Stunde!...mit dem glücklicheren Ende zum 8:6 für die Bissingerin. Jeweils zweimal erfolgreich auf Seiten der Tischtennisfreunde waren Tina Scharfen und Maike Bässler. Einen Sieg holte noch Melina im Einzel und an der Seite von Maike im Doppel. Am Ende bleibt aber auch nach der Niederlage die Freude darüber, die Meisterschaft geschafft zu haben und nächstes Jahr im Bezirksoberhaus der Bezirksliga an den Start zu gehen.

Herren 5 - Kreisliga A: Versöhnlicher Abschluss
Rein am Tisch ging das Spiel 5:5 aus - am Ende wurde es aber ein 9:5 Sieg im letzten Saisonspiel für die 5. Mannschaft. Irgendwie hat es nicht sollen sein in dieser Saison mit einem normalen Spiel zwischen Nabern und Neckartenzlingen in dieser Spielzeit. In der Vorrunde haben die Naberner 0:9 am grünen Tisch verloren, da sie einen Aufstellungsfehler begangen haben und dieses Mal gewann die Fünfte auch deswegen, weil die Naberner nur mit 4 Stammspielern nach Neckartenzlingen gereist sind. Die regulären Spiele gewannen Niko Hiller/Lennart Maiworm im Doppel so wie Peter Thimm, Claus Stoll, Maxi Staisch und Volker Wahlicht. Für die Fünfte ist es schön, dass die Saison noch mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen wurde, auch wenn die TTF Nachwuchs-Asse Niko und Lennart sich sicherlich gerne auch nach spielerischer Leistung in die Siegerliste hätten eintragen wollen ;)

Herren 6 - Kreisliga C: Guter Kampf
Gegen Aufsteiger Neuffen hat die Sechste zwar mit 6:9 verloren, aber erneut gezeigt, warum sie am Ende Rang 4 in der Tabelle belegen. Erneut zahlte sich das Doppeltraining aus, denn Vincent Kümmerle/Wolfgang Berendt siegten ebenso wie Martin Kröll/Mesut Ibili. In den Einzeln war Achim Schach einmal mehr fleißigster Punktesammler mit zwei Siegen am vorderen Paarkreuz. Vinni Kümmerle siegte vorne einmal und Edelreservist Mesut blieb nervenstark und erfolgreich gegen Maxi Steiger. Die Sechste hat das Saisonziel mehr als übertroffen und man darf gespannt sein, was nächstes Jahr möglich ist!

Herren 7 - Kreisklasse: Immerhin
Auch die Siebte musste im letzten Spiel gegen einen Aufsteiger ran und hatte gegen die 2. Mannschaft aus Weilheim mit 3:9 das Nachsehen. Auch hier zeigte sich, dass die häufigen Doppel im Training durchaus fruchten und man ging durch Siege von Mesut Ibili/Dirk Neumärker und Manuel Schiller/Piyush Nagpal mit 2:1 in Führung. Danach setzte sich aber wie fast immer die deutliche TTR-Überlegenheit der Gäste durch. Nur Dirk Neumärker konnte dennoch seinen Gegner Bernd Maier bezwingen und holte den dritten Zähler für die Roten. Mit 7:17 Punkten und Rang 6 kann die Siebte stolz sein auf diese Saison!

Vorschau:
Es kann am Sonntag um 14.00 Uhr der insgesamt 4. Aufstieg der 1. Mannschaft aus Neckartenzlingen in die Landesliga werden. 2010, 2013 und 2022 waren die bisherigen Meisterschaften. Voraussetzung dafür ist ein Sieg in Rosswälden, die aktuell auf Rang 7 in der Tabelle stehen und in der Rückrundentabelle mit 10:6 Punkten aber sogar Platz 4 belegen. Vor allem zu Hause haben die Rosswäldener in der Rückrunde bisher alle geschlagen und sogar die Top-Teams aus Hochdorf mit 9:6, und selbst Kirchheim mit 9:3 düpiert. Andi Kernchen und Kameraden wissen also, dass dies sicher kein Spaziergang werden wird und werden mit aller sonntäglich aufzubringender Konzentration in das entscheidende Match gehen. Für Zuschauer der Roten Hölle wird es Freibier und -getränke geben - es lohnt sich also definitiv vorbeizuschauen ;)

Sa, 13:00 Uhr: Damen 2 - TSV Berkheim 1
Sa, 14:30 Uhr: SV Reudern 1 - Herren 4
Sa, 16:00 Uhr: Herren 2 - SF Wernau 1
Sa, 18:00 Uhr: TV Unterboihingen 1 - Herren 3
So, 14:00 Uhr: TGV Rosswälden 1 - Herren 1
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben