TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

791 Artikel
2362 Kommentare
A. Kernchen & P. Wurster | 20-02-2024 | Views: 602

3 x Schlussdoppel am Samstag, alles dabei gewesen!

Herren 1 - Landesklasse: Gerade noch
Mit einem gerade noch ins Ziel geretteten 9:7 hat die Erste gegen einen tapferen und tatsächlich stark auftretenden TTV Zell 2 gewonnen. Die junge Truppe spielte auf allen Positionen deutlich besser, als es ihre Tabellensituation aussagt. Vor allem die in der Vorrunde beim 9:0 für die Erste nicht mit am Start gewesenen Brüder Bachofer, zeigten beeindruckende Leistungen. So gewannen sie gleich zu Beginn gegen das bis dato ungeschlagene Doppel 3, welches aus den beiden Michaels Schöllkopf und Klettlinger besteht. In den Einzeln war Maik Bachofer von Kostas Tsiliakas und Andi Kernchen gar nicht zu bezwingen und Eric Bachofer siegte gegen Kletti, und wurde von Schölle erst im Fünften mit 16:14 besiegt. Und dieser Schölle war am Ende auch der beste und wichtigste Tenzlinger beim TTF-Heimsieg, denn auch gegen Matthias Fuchs holte er den Punkt und blieb damit in den Einzeln als einziger ungeschlagen. Als einziger bedeutet auch, dass Klassenprimus Dennis "Dennielson" Neumaier nach 7 Siegen in Folge die erste Niederlage gegen Patrick Schmidtke hinnehmen musste. Gegen Marco Walz langte es zu Beginn gerade noch im Fünften zu 9. Interessant daran ist, dass Mark Neef, der so langsam wieder in Fahrt kommt nach seiner Pause, gegen Schmidtke den ersten Sieg einfuhr. Hinten gewannen Kostas und Andi beide gegen Michael Schwegler, so dass beim Stand von 8:7 Mark zusammen mit Kostas das Schlussdoppel gegen Schmidtke/Schwegler doch recht deutlich mit 3:0 für sich und ihre Farben entscheiden konnten. 7 fünfte Sätze und gleich 12 Verlängerungen zeigen, dass es ein wirklich enges Ding war und die Zeller alle Achtung verdient, aber die Tenzlinger 2 Punkte geholt und die Tabellenführung erstmal verteidigt haben.

Herren 2 - Bezirksliga: Gewonnener Punkt
"Also ganz klar, das war ein gewonnener Punkt!", fasste Kapitän Philipp Wurster das 8:8 Unentschieden am Ende zusammen. Und weil der VfL Kirchheim bereits mit 8:4 in der Auwiesenturnhalle führte, hat er damit auch mehr als recht gehabt. Nach der 2:1 Doppelführung gelang in den Einzeln nur Philipp gegen Simon Steinhübl und Tobi Hacker gegen Marcel Braun ein Erfolg - alle anderen Spiele gingen mehr oder wenig klar an die Gäste von der Teck. Mehr oder weniger deswegen, weil Freddy Kleber gleich zu Beginn einen wahren Leckerbissen im Match gegen Ronald Titze ablieferte. In einem selten so hochklassig gesehen Spiel staunten die Zuschauer beinahe über jeden Ball den die beiden sich um die Ohren schossen. Freddy unterlag mit 10:12 im Fünften und am Ende bekamen beide Spieler, von beiden Lagern, ehrlichen Applaus für ihre Leistung. Toll! Jürgen Hackenjos läutete dann mit seinem Sieg gegen Simon Steinhübl die Aufholjagd ein und Tobi Hacker, und vor allem Youngster Noah Staisch, ließen sich nicht lumpen, den Abstand auf 7:8 zu verkürzen. Besonders schön, dass sich Noah mit einem so wichtigen Sieg belohnte, nachdem er letzte Woche auch schon zuschlug, aber es nicht mehr zählte. Im Schlussdoppel waren Philipp und Tobi dann unfassbar stark und besiegten Smyrnis/Titze, die beide ihre Einzel gegen die Roten ausnahmslos gewannen, mit einem klaren 3:0 Sieg. Brutal! In der Liga bleibt es weiter spannend, Platz 2 ist aktuell weiterhin drin, da auch die Konkurrenz kontinuierlich Punkte lässt. Zuletzt Neuhausen mit einer Niederlage gegen Sielmingen. Weiter geht es!

Herren 3 - Bezirksklasse: Beinahe
Auch die Dritte ging ins Schlussdoppel - und das gegen Tabellenführer SV Hardt, die mit 4 Punkten Abstand vorne liegen. Leider war hier das Ergebnis nicht so, wie bei den anderen beiden Heimspielen des Tages, denn Franky Hohloch und Manu Buschbach verloren gegen Maier/Schwartz glatt in 3 Sätzen. Sehr schade, denn das Spiel hätte eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt. Zuerst lagen die Roten durch 2 Doppel und den Einzelsiegen von Franky und Giuseppe Polizzi mit 4:2 in Front. Danach drehte die Partie, bevor Manu Buschbach mit einem starken Auftritt gegen Alex Maier wieder auf 5:6 verkürzte. Zwei Niederlagen von Giuseppe und Marcel Hoss folgten direkte Siege von Oli Schirm und Edelreservist Deyan Pishmishev, was den Stand von 7:8 bedeutete. Der Rest der Geschichte ist erzählt. Schade, denn das Spiel hatte nicht wirklich einen Sieger verdient, was auch das 3:3 aus den Entscheidungssätzen untermauert.

Herren 6 - Kreisliga C: Erfolg geht weiter
Auch im vierten Spiel bleibt die Sechste ungeschlagen und führt damit die Rückrundentabelle mit 8:0 Punkten an. Beim TV Hochdorf siegte man verdient mit 9:6. Matchwinner war das hintere Paarkreuz mit Mesut Ibili und Martin Kröll. Die beiden gewannen alle ihre Einzel und wären beinahe auch im Doppel erfolgreich gewesen. Zwei Doppelsiege durch Achim Schach und Koray Kocak so wie Vincent Kümmerle/Wolfgang Berendt waren der gute Startpunkt und zu den Siegen am hinteren Paarkreuz kamen dann noch Einzelsiege von Vinni, Achim und Koray dazu. Aktuell rangiert die Sechste sogar auf Rang 2, aber nur, weil Neuffen noch 3 Spiele weniger hat. Dennoch Bombenleistung bisher!

Damen 1 - Bezirksklasse: Starker Auftritt
Gegen die TTF Neckarhausen ließen Melina Bader & Co nichts anbrennen. Lediglich die Spitzenspielerin der Gäste konnte gegen Svenja Schütte und Tina Scharfen zweimal zuschlagen. Dennoch gewannen Tina und Svenja auch jeweils ein Spiel. Melina und Youngster Emilia Christ holten zusammen ein Doppel und beide trugen sich gleich doppelt in die Siegesliste ein. Das 8:2 untermauerte auch gleich die Tabellenführung vor den entscheidenden restlichen 4 Spielen, denn neben 3 Punkten Vorsprung zum direkten Aufstieg, macht das Spielverhältnis derzeit direkt nochmal einen Pluspunkt aus!

Jugend U15: Sielminger klauen Punkt
Eine unglückliche Niederlage hatte die U15 1 in Sielmingen zu erdulden. Mit 4:6 kehrte man vom Auswärtsspiel zurück. Ganze 13 Sätze wurden an diesem Tag durch lediglich 2 Punkte Differenz entschieden. Das zeigt schon mal, wie eng es hier tatsächlich zuging. Nachdem unsere Nachwuchsasse zwischenzeitlich mit 4:3 in Führung gegangen waren, holten die Sielminger unglaublicherweise noch 3 Einzel am Stück und schlussendlich auch den Sieg. Dramatischer hätte es fast nicht mehr sein können, denn Noé führte im letzten Einzel des Tages bereits mit 2:1 Sätzen und zeigte immer wieder seine Klasse. Doch sein Kontrahent steckte nicht auf und holte die Sätze 4 und 5 denkbar knapp für die Heimmannschaft. Schade, aber das nächste Mal springt bestimmt wieder ein Sieg raus, denn wenn weiter so starke spielerische Leistungen abgeliefert werden, ist es nur eine Frage der Zeit bis die Ergebnisse das auch bestätigen. Also Kopf hoch, Vollgas voraus und natürlich - AUF DIE ROTEN!

Vorschau:
Fr, 20:15 Uhr: TSV Sielmingen 1 - Herren 2
Fr, 20:30 Uhr: Herren 5 - TV Bissingen 2
Sa, 16:00 Uhr: Herren 4 - TSV Köngen 1
Sa, 16:00 Uhr: TTV Dettingen 4 - Herren 7
Sa, 19:00 Uhr: TTV Dettingen 1 - Herren 3
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben