TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

784 Artikel
2360 Kommentare
A. Kernchen & P. Wurster | 12-12-2023 | Views: 810

1. und 6. Mannschaft überzeugen - Großes Endspiel bei den Vereinsmeisterschaften (Video dabei)

Herren 1 - Landesklasse: Überraschung
"Also ein 9:7 würde ich sofort kaufen!" meinte Kapitän Andi Kernchen noch bei der Hinfahrt nach Zell, denn außer Mark Neef ist auch noch Michael Schöllkopf krankheitsbedingt ausgefallen. Die Zeller selbst sind allerdings dann auch mit Ersatz angetreten, dennoch stellte man sich auf ein schweres Spiel ein. In den Doppeln schien sich das auch mehr als zu bewahrheiten, denn alle Doppel gingen in den Entscheidungssatz und gleich 2 davon gingen mit 13:11 und 16:14 in der Verlängerung an die Roten aus Neckartenzlingen. Das war dann auch wohl der Grund für ein danach fast perfektes Spiel, denn mit dem 3:0 im Rücken holten Dennis Neumaier, Michael Klettlinger, Kostas Tsiliakas, Andi Kernchen, Philipp Wurster und Simon Winkler alle darauffolgenden Einzel und damit nicht nur den 9:0 Kantersieg, sondern auch noch den 2. Tabellenplatz. Mit dem nun besseren Spielverhältnis als Kirchheim, wurden die Teckstädter auf Rang 3 verdrängt und die TTF überwintern auf dem Aufstiegsrelegationsplatz mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Neuhausen. Kirchheim ist punktgleich und bis Rang 6, den Hochdorf belegt, sind es gerade mal 2 Punkte Abstand - eine brutale Saison, welche eine mehr als spannende Rückrunde verspricht. Und da Mark Neef aktuell wieder ins Training einsteigt, und wenn sein Sehnenanriss gut verheilt ist, dann sind die Roten durchaus noch gut bei der Musik :)

Herren 5 - Kreisliga A: Wieder ohne Eins
Leider musste die Fünfte erneut ohne Kapitän Peter Thimm antreten und so reichte es auch gegen Unterlenningen nicht zu einem Erfolg. Beim 2:9 konnten Volker Wahlicht und Maxi Staisch in der Mitte gegen die beiden Lenninger Bernd Gschwind und Holger Gökeler die einzigen Punkte erkämpfen. Zwar gab es noch einige knappere Spiele, aber am Ende reichte die Ausgeglichenheit der Gäste, um die Punkte aus Neckartenzlingen zu entführen. Schade, dass die Vorrunde nicht mit allen Ressourcen gespielt werden konnte, aber in der Rückrunde ist noch alles drin, denn es besteht nur ein Punkt Rückstand auf den Klassenerhalt!

Herren 6 - Kreisliga C: Three in a row
Einen wahren Sieges-Reigen hat die Sechste am Ende voll hingelegt. Gegen Unterlenningen 3 gab es beim 9:7 den dritten Sieg in Folge und Kapitän Martin Kröll kann auf eine sehr erfolgreiche Vorrunde zurückblicken, die im Moment sogar Platz 3 in der Tabelle bedeutet. Zuerst lag man noch mit 1:3 zurück, aber ein 7:5 aus den Einzeln brachte die 8:7 Führung kurz vor dem Schlussdoppel. Maßgeblich am Erfolg beteiligt waren die beiden Senkrechtstarter Niko Hiller und Lennart Maiworm: In den Einzeln holten sie alle 4 ihrer möglichen Siege und dann behielten sie in einem wahren Doppel-Krimi gekonnt die Nerven und gewannen am Ende mit 12:10 im Entscheidungssatz gegen Winzierl/Rauscher. Wahnsinn! Ergänzt wurde der perfekte Vorrundenabschluss durch die Siege von Wolfgang Behrendt, Niklas Staisch und Joker Mesut Ibili, der als Ersatzmann den wichtigen Punkt im Fünften mit 11:8 zur 8:7 Führung einheimste. Tolle Leistung und Gratulation an die Sechste zu diesem Kraftakt!

Herren 7 - Kreisliga D: Schade
Es war nicht der beste Tag der 7. Mannschaft gegen Berkheim, denn eigentlich war es eins der Spiele, das man wenigstens auf ungefährer Augenhöhe bestreiten konnte. Am Ende war es der schnelle und zu hohe Rückstand von 0:5, bevor Nico Heselmayr und Manuel Schiller in der Mitte auf 2:5 verkürzten. Hinten gingen dann aber leider beide Spiele raus, auch wenn sich Kai Scharfen und Piyush Nagpal nach Kräften wehrten. Am Ende war damit die Niederlage dann besiegelt, denn vorne konnten die Gäste eine deutliche Übermacht an TTR Punkten aufweisen, so dass Mesut Ibili und Dirk Neumärker nicht mehr zurückschlagen konnten. Nichts desto trotz hat die Siebte 4 Punkte auf der Habenseite und darf sich auf weitere Punkte in der Rückrunde vorbereiten.

Damen 2 - Kreisklasse: Richtig stark
Als Neuling und aktueller Tabellenletzte empfing die 2. Damenmannschaft den Klassenprimus und die verlustpunktfreien Spielerinnen von Tischtennis Frickenhausen in der eigenen Halle. Normalerweise ein ganz klares Ding für die Gäste, aber die Mädels der TTF wehrten sich äußerst stark. Besonders schön zu sehen war, dass Kim Jaiser mal wieder Zeit neben ihrer Hauptsportart Fußball hatte, um für die Roten aufzuschlagen. Und so gingen die TTF sogar mit 3:1 in Führung, denn Kim war mit Emilia Christ im Doppel erfolgreich und beide gewannen gleich zu Beginn ihre beiden Einzel gegen Beate Gerlach und Doris Schmid. Schade, dass Paola „ein wenig“ Trainingsrückstand hatte und Kim und Emilia danach etwas unglücklich agierten, denn durch den Sieg von Petra Haberbosch gegen Luna Gneiting, wäre ansonsten noch eine riesen Überraschung möglich gewesen. Egal, ein toller Achtungserfolg und wer weiß, vielleicht hat ja Kim in der Rückrunde öfter mal wieder Lust auf den kleinen statt den großen Ball :)

Jugend: Sehr überzeugender Vorrunden-Abschluss!
Am vergangenen Samstag war der TTC Notzingen-Wellingen 2 bei unserer Jugend U19 zu Gast. Aber auch ohne Carmelo, ließen Levi, Nico, Piyush und Pascal von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte in Neckartenzlingen bleiben würden. So stand nach den Doppeln ein 2:0 zu Buche und unsere Jungs legten sauber nach. Erst beim Stand von 5:0 konnten die Gäste sich den Ehrenpunkt erspielen, anschließend machte Levi aber mit seinem zweiten Einzelsieg an diesem Tag den 6:1 Endstand perfekt. Somit schließen die U19er punktgleich mit dem Tabellenzweiten und -dritten die Vorrunde ab. Da der Tabellenzweite in dieser Klasse ebenfalls aufstiegsberechtigt ist, lohnt es sich auf jeden Fall, weiter so fleißig und konzentriert zu trainieren. Und am Ende, wer weiß, führt der Weg vielleicht eine Klasse weiter nach oben - also, dranbleiben!

Herausragende Leistungen in der Vorrunde von den roten, jungen Wilden
- Levi Stoll mit 18:0 (U15 1 und U19 1) und einer Steigerung von 140 TTR Punkten
- Lennart Maiworm mit 16:7 (Herren 4, 5, 6 und U19 1) und einer Steigerung von 109 TTR Punkten
- Niko Hiller mit 13:5 (Herren 3, 4 und 6) und einer Steigerung von 108 TTR Punkten
- Nils Weiblen mit 7:3 (U15 1) und einer Steigerung von 30 TTR Punkten
- Emilia Christ mit 9:7 (Damen 2 und 1) und einer Steigerung von 76 TTR Punkten
- Nico Haselmayr mit 7:5 (Herren 7 und U19 1) und einer Steigerung von 64 TTR Punkten
- Piyush Nagpal mit 7:7 (Herren 4, 7 und U19 1) und einer Steigerung von 70 TTR Punkten

Vereinsmeisterschaften 20023: Schlechter Termin, top Niveau und ein alter Bekannter
Die Vereinsmeisterschaften wurden schon an den unterschiedlichsten Terminen ausgespielt - sicher ist, dass Sonntag morgens keine gute Wahl ist ;) Mit einer Minus-Rekord-Beteiligung startete man um 10.00 Uhr, um in drei Gruppen die Teilnehmer für das Viertelfinale zu ermitteln. Nach knapp 3 Stunden standen sich im Halbfinale Dennis Neumaier und Simon Winkler, so wie Philipp Wurster und Franky Hohloch gegenüber. Dennis und Philipp mussten sich beide etwas strecken, aber die beiden besten Akteure an dem Tag setzten sich verdient durch. Im Finale war dann wirklich ein Schauspiel geboten, das es auf diesem Niveau nur sehr selten in der Auwiesenturnhalle zu sehen gibt. Philipp bestätigte seine derzeit bestechende Form und setzte den Rekordvereinsmeister mit sicherem Spiel und immer wieder extrem starken Angriffsbällen unter Druck. Im Fünften hatte Philipp dann sogar 2 Matchbälle beim 10:9 und beim Stand von 11:10 - aber Dennis wäre nicht Dennis, wenn er da nicht alles dagegen setzen und sich am Ende erneut, nach großem Kampf, die Krone aufsetzen konnte. Gratulation und danke für großes Entertainment und mit "Die Luft wird dünner", kommentierte Dennielson seine noch derzeitige Dominanz als Spitzenspieler in Neckartenzlingen :)



©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben