TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

784 Artikel
2360 Kommentare
A. Kernchen & P. Wurster | 05-12-2023 | Views: 305

1. Mannschaft mit sauberer Leistung gegen Aichtal - Damen 1 holen Herbstmeisterschaft

Herren 1 - Landesklasse: Starker Auftritt
Im Lokalderby und gleichzeitigem Spitzenspiel hat sich die 1. Mannschaft bravourös gegen den TTC Aichtal durchgesetzt. In einem gewohnt emotional und kämpferischem Match legten die Tenzlinger zu Beginn so extrem stark los, dass Aichtal gar nicht zum Luft holen gekommen ist. Mit Sage und Schreibe 13:0 Sätzen nach den Doppeln und dem ersten Sieg von Dennis Neumaier gegen Markus Mezger, führten die Roten überdeutlich mit 4:0. Michael Schöllkopf musste dann gegen Dürr den ersten Aicher Zähler zulassen, aber Michael Klettlinger und Kostas Tsiliakas erhöhten direkt mit zwei Siegen in der Mitte gegen Stiefel und Pavlidis auf 6:1. Dann drohte das Spiel nochmal spannend zu werden, denn Andi Kernchen und Simon Winkler kamen gegen die stark aufspielenden Steffen Maier und Rudy Mayer auf keinen grünen Zweig und vorne erledigte Dennis zwar seine Pflichtaufgabe gegen Dürr ohne Probleme, aber Schölle hatte gegen den zweiten Linkshänder Mezger das Nachsehen. In der Mitte war Kletti an dem Tag, trotz Krankenbett fast die ganze Woche über, enorm konzentriert, und er siegte auch sauber mit 3:1 gegen Pavilidis - Kostas aka El Grecco musste gegen Florian Stiefel dafür gratulieren. Beim Stand von 8:5 ging es dann wieder an das zuvor schon gescheiterte hintere Paarkreuz: Hier agierte Andi plötzlich aber extrem souverän gegen Rudy Mayer und spielte beinahe fehlerlos, so dass der Kapitän das Spiel für seine Farben zum 9:5 Endstand beenden konnte. Vielen Dank an die vielen Zuschauer sowohl aus Tenzling als auch aus Aichtal, denn wirklich interessant werden die Spiele genau dadurch, wenn beide Mannschaften frenetisch angefeuert werden! Die Erste hat jetzt nur noch einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Neuhausen und muss nun am Samstag alles dran setzen, das letzte Spiel der Vorrunde in Zell noch zu gewinnen. Dann wird die Rückrunde nochmal richtig interessant!

Herren 3 - Bezirksklasse: Ohne Glanz, aber erfolgreich
Die dritte Mannschaft hat beim 9:5 gegen den Vorletzten vom TTC Esslingen einen Arbeitssieg errungen. Es hätte auch ein ganz klarer Sieg werden können, aber die Hausherren haben von insgesamt 6 fünften Sätzen gleich ganze fünf für sich entscheiden können. D.h. alle Esslinger Siege wurden im Entscheidungssatz gewonnen. Kann mal passieren. Besonders positiv zu bewerten war die geschlossene Mannschaftsleistung, denn alle haben sich mindestens einmal in die Siegerliste eintragen können - nur Marcel Hoss tanzte aus der Reihe und gewann gleich beide seine Einzel ;) Franky Hohloch, Benni Löser, Manu Buschbach, Oli Schirm und Edeljoker Deyan „DP“ Pishmishev ergänzten mit ihren Siegen den Erfolg und somit steht die Dritte nun in Schlagdistanz zum Tabellenführer mit 2 Punkten Rückstand auf Rang drei in der Tabelle. Top!

Herren 5 - Kreisliga A: Nix zu holen
Da die Fünfte erneut ohne Kapitän Peter Thimm antreten musste und es zugleich noch gegen den Tabellenführer aus Notzingen-Wellingen ging, war von vorneherein klar, dass man da auf verlorenem Posten stehen würde. Zu Beginn wäre es beinahe 2:2 gestanden, aber leider verloren Volker Wahlicht und Vincent Kümmerle in der Verlängerung des Fünften im Doppel und auch Tina Scharfen unterlag erst im Entscheidungssatz. Danach lief die Maschine der Hausherren ohne zu stottern und das Spiel ging am Ende zu Recht mit 9:0 an die Notzinger. Für die Fünte steht jetzt noch ein Spiel am Samstag auf dem Programm, bei dem man durchaus gute Chancen hat, den vorletzten Platz zu verlassen und auf Rang 5 (!) zu springen. Dazu muss ein Sieg gegen Unterlenningen her, die einen Punkt vor den Roten stehen und um 16.00 Uhr in der Auwiesenturnhalle zu Gast sind. Man kann nur hoffen, dass Kapitän Peter an Bord ist und er auf eine starke Truppe zurückgreifen kann!

Herren 6 - Kreisliga C: Two in a row
Mit dem zweiten Sieg in Folge mausert sich die Sechste zum sicheren Mittelfeldkandidat. Beim 9:3 gegen die SPV05 Nürtingen waren drei Eingangsdoppel der Grundstein des Erfolgs und so konnten Achim Schach (1), Niko Hiller (2), Lennart Maiworm (2) und Manuel Schiller (1) mit ihren Siegen den nächsten doppelten Punktgewinn für die Denzlinger einfahren. Vor allem Niko und Lennart werden von Tag zu Tag stärker und man darf gespannt sein, was die beiden Youngster noch so alles reißen in naher Zukunft!

Damen 1 - Bezirksklasse: Herbstmeister!
Ein perfekter Spieltag für die Damen 1: Zuerst gab es einen umkämpften 8:5 Erfolg im Spitzenspiel gegen die fast schon freundschaftlich verbundenen Bissingerinnen und im Fernduell verlor der Tabellenführer aus Hochdorf gegen die Damen der SG Jesingen-Neuffen. Damit haben die TTF Damen den inoffiziellen Herbstmeistertitel schon mal abgestaubt. Spitze! Im Spiel gegen Bissingen war es bis zum 4:4 ein offener Schlagabtausch, bei dem sich kein Team nennenswert als Favorit herauskristallisieren konnte. Nur Melina Bader schien bestens aufgelegt zu sein und auch ihr Punkt gegen Petra Leiter gleich zu Beginn war enorm wichtig. Maike Bässler holte mit einem knappen 3:2 gegen Brigit Strohmeyer die 5:4 Führung und die Emilia Christ erhöhte direkt auf 6:4. Ein letztes Aufbäumen der Gäste wurde dann durch den zweiten Sieg von Tina Scharfen und vor allem dem dritten Sieg des Tages von Kaptänin Melina unterbunden. Die Damen aus Bissingen ließen es sich aber nicht nehmen, das gute Spiel in fast traditioneller Weise mit einem gemeinsamen, mitgebrachten Buffet zusammen mit den Siegerinnen einzunehmen und hatten noch ein schönes Beisammensein in der Auwiesenturnhalle, während drinnen die Erste gegen den TTC Aichtal um den Sieg kämpfte :)

Damen 2 - Kreisliga: Noch ohne Punkte
Die neu gegründete 2. Damenmannschaft wartet zwar noch auf ihren ersten Sieg, aber zumindest kommen die ersten gewonnenen Einzel bzw. Doppel dazu. Paola Müller und Petra Haberbosch gewannen zum 1:1 in den Doppeln und Petra war dann auch noch im Einzel erfolgreich, denn sie gewann 3:2 gegen Lara Wolkober. Für die Mädels geht es jetzt noch gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Frickenhausen - Spaß kommt da dann sicher vor Erfolg :)

Jugend: Erkältungs- & Verletzungswelle fegt durch Neckartenzlingen...
Am Donnerstagabend reisten unsere U19er nach Reichenbach. Schwierig gestaltete sich die Aufstellung, da fast 30% der TTF-Jugend-SpielerInnen momentan mit Verletzungen und/oder Erkältungen ausfällt. Gut, dass man in Neckartenzlingen nicht nur theoretisch weiß, was Teamgeist heißt, sondern es auch wirklich lebt :) Und so kam es, dass Niklas Staisch und Levi Stoll die verbliebenen U19er Nico und Carmelo unterstützten. Und die Unterstützung war spektakulär: Lediglich ein Doppel überließ man den Gastgebern, das zweite Doppel und 5 Einzel in Folge wurden von den TTFlern gewonnen. So war es Niklas überlassen, mit seinem zweiten Einzelsieg an diesem Abend den 6:1 Endstand herzustellen. Super Leistung Jungs - weiter so!

Tags darauf waren die U15 2 in Großbettlingen zu Gast. Leider konnten Romy und Gianni erkältungsbedingt nicht antreten. Natürlich wurde die Aufgabe dadurch nicht leichter, da man zu dritt anstatt zu viert antreten musste. Doch Hannes, Leander und Colin waren überhaupt nicht gewillt, den Großbettlingern das Feld einfach zu überlassen. Zwar konnte man nach dem einzigen Doppel noch keinen Punkt verbuchen, aber schon im ersten Einzel des Abends merkte man den Jungs an, dass sie sich nicht kampflos ergeben würden. Sie spielten tolle Ballwechsel, kämpften um jeden Ball und steigerten sich von Satz zu Satz. Hannes und Colin konnten Punkte für unsere Farben erringen, Colin hatte sein zweites Einzel bereits gewonnen, doch leider ging es nicht mehr ins Gesamtergebnis ein, da am Nebentisch ein Herzschlagfinale das Spiel beendete. Leander lag nach 9:11 und 7:11 bereits mit 0:2 zurück, und auch im dritten Satz sah es bis zum 3:8 nicht gut für ihn aus. Dann startete Leander aber die Aufholjagd und holte Punkt für Punkt bis er schließlich mit einem hervorragenden Schmetterschlag den Satzball zum 13:11 verwandelte. Der vierte Satz war unglaublich, denn im Grunde war er eine genaue Blaupause des dritten Satzes. Hoher Rückstand, grandiose Aufholjagd und überragender Abschluss eines langen Ballwechsels mit einem tödlichen Vorhand-Schmetterball. Und der fünfte Satz sollte die Nerven ebenfalls nicht schonen. Es ging hin und her und am Ende lag Leander erneut mit 5:9 zurück. Aber an diesem Tag schien alles möglich. Leander kam wieder ran, und es ging erneut in die Verlängerung. Mit etwas Glück, aber durchaus auch Geschick, nutzte dieses Mal der Großbettlinger seine Chance und so ging der Entscheidungssatz mit 11:13 an die Hausherren. Somit stand das Endergebnis mit 2:6 fest. Dennoch können die Jungs sehr stolz auf ihre Leistung sein, denn von Satz zu Satz konnte man sich steigern und alle Zuschauer in der Halle sahen an diesem Abend, wie viel Potenzial in den Reihen der TTF-ler vorhanden ist! Einen Tag später war man bei den Namensvettern aus Neuhausen zu Gast. Gegen die deutlich erfahreneren Neuhäusener konnte man leider nicht ganz so viel ausrichten wie tags zuvor gegen die Großbettlinger, gekämpft und gelernt hat man dennoch sehr gut. Also, Winterpause nutzen, fleißig weiter trainieren und dranbleiben!

Der Winter und die Erkältungswelle machen nicht nur den Neckartenzlingern zu schaffen, denn das Spiel der U15 1 konnte aufgrund eines Personalengpasses des TV Kemnat nicht ausgetragen werden und ging kampflos an die Neckartenzlinger. Die U15 1 hat die Vorrunde somit abgeschlossen und kann nicht nur einen sehr guten 2. Platz vorweisen, sondern auch zwei absolut erwähnenswerte Einzelleistungen:
+ Levi Stoll ist als einziger Spieler im vorderen Paarkreuz mit 10:0 Spielen ungeschlagen. Auch in der U19 1 ist Levi in 3 Einsätzen bisher immer siegreich gewesen, was in der Summe eine Vorrundenbilanz von 16:0 (!) macht.
+ Nils Weiblen konnte in seiner Premieren-Saison im Mannschaftswettkampf direkt eine 7:3 Bilanz im hinteren Paarkreuz der Bezirksliga U15 erspielen. Bedenkt man, dass seine Gegner teilweise 5 Jahre älter sind als er, ist auch das eine mehr als lobenswerte und wirklich beachtliche Leistung! Bravo Jungs - weiter so!

Vorschau:
Die letzten Spiele der Vorrunde stehen an. Die Erste kann sich oben festsetzen, die Fünfte aus dem Keller springen und die Siebte noch einen Erfolg einfahren. Außerdem finden am Sonntag um 10.00 Uhr die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Alle Aktiven und Perspektivspieler sind herzlich eingeladen!

Sa, 10:00 Uhr: Jungen 15 2 - TV Nellingen / TB Ruit (SG) 1
Sa, 10:00 Uhr: Jungen 19 1 - TTC Notzingen-Wellingen 2
Sa, 12:00 Uhr: Damen 2 - Tischtennis Frickenhausen 3
Sa, 16:00 Uhr: Herren 5 - TV Unterlenningen 1
Sa, 16:00 Uhr: Herren 7 - TSV Berkheim 2
Sa, 18:30 Uhr: TTV Zell 2 - Herren 1
Sa, 20:00 Uhr: Herren 6 - TV Unterlenningen 3
So, 10:00 Uhr: Vereinsmeisterschaften
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben