TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

784 Artikel
2360 Kommentare
A. Kernchen & P. Wurster | 21-11-2023 | Views: 248

Nils Weiblen Regionsmeister im Doppel U11 - 1. Damenmannschaft Tabellenführer mit Rückkehrerin

Die Ergebnisse der Aktiven im Kurz-Stenogramm - damit mehr Platz für die Jugend bleibt
+++ Zweite schwächelt in Neuhausen +++ Es gab schon bessere Tage, aber Neuhausen ist meist ein schweres Pflaster für die Roten. Gegen die nominell schwächer aufgestellten Namensvettern gab es eine sehr deutliche 3:9 Niederlage. Da lief einfach nichts zusammen. Ein Doppel durch Wurster/Hacker und der Kapitän Philipp selbst gegen Daniel Migl so wie Tobi Hacker gegen Mark Renner war die magere Ausbeute. Klar gingen gleich 2 Spiele von Jürgen Hackenjos und Simon Winkler mit 14:12 im Fünften an die Hausherren, aber das passte zum verkorksten Spieltag. Jetzt heißt es Kopf hoch, Brust raus, und Vollgas geben zum Vorrunden-Abschluss-Doppelspieltag - am Freitag und Samstag, um den Anschluss an den Relegationsplatz zu behalten! +++ Dritte mit Nervenspiel +++ 9:5 ist nicht das Endergebnis, aber die Anzahl der Verlängerungssätze, welche der SV Hardt für dich entscheiden konnte. Und das gab auch den Ausschlag zur 3:9 Niederlage, denn in den Einzeln hieß es sogar 6:2 für die Gastgeber. Zwei Doppel durch Benni Löser/Marcel Hoss und Oli Schirm/Tina Scharfen und vorne ein Sieg von Franky gegen Martin Schäfter ließen das Spiel gut anlaufen. Danach kam allerdings kein Punkt mehr - geschuldet auch durch die vielen knappen Niederlagen. Egel, die Dritte steht weiter gut da und hat noch alles selbst in der Hand. +++ Startvorsprung verpufft +++Die 4. Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und ging in Reichenbach mit 5:1 in Führung: Baral/Fritzsche und Neumaier R./Höß siegten im Doppel und in den Einzeln lief es erst wie gewohnt, denn Oli Stalzer, Deyan Pishmishev und Robelix legten direkt souverän nach. Dann ging allerdings die Luft aus und die Gastgeber holten 7 Einzel in Folge! Nur Marco Fritzsche wehrte sich nochmal, aber da war es dann zu spät und die 6:9 Niederlage war besiegelt. Schade. Jetzt gilt es gegen Großbettlingen im Tabellenkampf um den unteren Relegationsplatz und den Anschluss ans Mittelfeld. Kämpfen!+++ Remis ok +++Ein ganz seltenes 8:8 hat die Fünfte gegen Weilheim hingelegt: Es gab in der ganzen Partie nur ein Spiel, das über fünf Sätze ging. Nach einem 1:4 Rückstand glänzten vor allem 3 Youngster und ein fast Oldie - Niko Hiller und Lennart Maiworm gewannen hinten alle ihre Einzel genau so wie der doch schon etwas in die Jahre gekommene Volker Wahlicht in der Mitte ;) Vincent Kümmerle holte dazu, ebenfalls in der Mitte, einen Sieg gegen Klaus Hummel. Im Schlussdoppel waren die jungen Wilden Niko und Lennart dann etwas zu ungenau gegen die Routiniers Braun/Hummel, so dass es „nur“ ein 8:8 wurde. Dennoch schön zu sehen, dass die Youngsters so langsam warm laufen und auch ältere Semester noch brillieren können.+++ Kellerduell zu fünft verloren +++ Beide Teams standen mit 0 Punkten da. Am Ende konnte sich Dettingen durchsetzen, da die meisten knappen Spiele aus Sicht der TTF raus gingen. Mal ein Beispiel gefällig?! Gleich im ersten Einzel verlor Mesut Ibili 11:13, 12:10, 11:13 und 11:13. Manuel Schiller und Kai Scharfen waren die Top-Scorer, da sie zusammen im Doppel und jeweils in einem Einzel Erfolge verbuchen konnten. Am Ende hieß es 3:9 für Neckartenzlingen. Schade, aber zu fünft auch schwer.+++ Damen 1 doppelt gut +++Gleich zwei Siege gab es für die 1. Mannschaft der Damen: Am Freitag gab es ein 8:2 in Neckarhausen und am Samstag ein klares 8:0 gegen Holzmaden. Besonders schön ist, dass Maike Bässler wieder mit eingestiegen ist und die verletzte Heidrun Magino ersetzte und auch in allen Partien im Doppel und Einzel ohne Niederlage blieb. Und das obwohl Maike über 3 Jahre (!) nicht mehr am Tisch stand. Und wie man hört, hat sie wieder Lust bekommen, was den Damen im Kampf um Platz 1 sicher helfen wird. Aktuell führen die Mädels die Tabelle an!+++ Auswärtsniederlage +++ Die Damen 2 kamen mit einem 3:8 aus Berkheim gegen dezimierte Gegnerinnen zurück. Für einen Sieg reicht es den Neueinsteigerinnen noch nicht, aber sowohl Petra Haberbosch als auch Celina Tizza und Daniela Wurster konnten Sätze für sich entscheiden. Kommt Zeit, kommen Siege :)


Hart erkämpfter Heimsieg trotz weniger gewonnener Sätze bei den U19!
Die U19er lieferten mal wieder eine blitzsaubere Mannschaftsleistung ab, denn jeder von ihnen trug sich als Sieger in den Spielberichtsbogen mit ein. Nico und Carmelo konnten ihr Doppel gewinnen, während Piyush und Pascal leider keinen Doppel-Erfolg verbuchen konnten. So stand es nach den Doppeln 1:1. Anschließend ging es genau so eng weiter, wie es sich in den Doppeln bereits angedeutet hatte und besonders stark präsentierte sich Nico Haselmayr, der gegen die beiden Spitzenspieler kämpferisch jeweils im Fünften gewann. Am Ende des Spiels lief es dann fast schon auf ein Unentschieden hinaus - aber nicht mit Piyush und Pascal, und schon zweimal nicht in der roten Halle :-) Das erste Mal in diesem Spiel wurden zwei Spiele nacheinander von derselben Mannschaft gewonnen und das reichte dann letztendlich zum knappen und überaus hart erkämpften 6:4 Heimsieg! Gratulation!

Sieg-Premiere für die U15 2, und dann sogar direkt ein Derbysieg!
Ihren ersten Sieg überhaupt konnte die U15 2 am vergangenen Wochenende einfahren - und das sogar im Derby in und gegen Aichtal! Mit 6:4 holten sie sich die 2 Auswärtspunkte. Dass es am Ende so ein knappes Ergebnis wurde, war der Nummer 1 der Aicher zuzuschreiben, der an diesem Tag weder im Einzel noch im Doppel zu schlagen war. Romy, Leander, Gianni und Colin ließen sich davon aber überhaupt nicht beeindrucken und spielten groß auf. So gewannen an diesem Tag alle 4 ihr erstes Einzel der Saison, Leander und Colin sogar ihr allererstes Einzel überhaupt in ihrer noch sehr jungen Tischtenniskarriere und so passt es ganz gut, dass die neu formierte U15 2 an diesem Samstag ihren Tag der Premieren feierte :-) Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß!

Noch unentschiedener geht nicht - 300:302 Bälle, 17:17 Sätze, 5:5 Punkte bei der U15 1!
Gerade einmal 2 einzelne Bälle trennten die beiden Mannschaften beim Spiel der U15 1. Sowohl in den Doppeln als auch in jedem Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Ohne den verletzten Ben Staisch, dafür aber mit Romy Widmaier, die ihr Debüt in der U15 1 gab, ging man in Wendlingen an den Start. Es wurde stark gekämpft, viel geschwitzt und alles gegeben. Das knappste Spiel des Tages hatte es auch richtig in sich. Im Duell der Einser musste sich Levi in den ersten 4. Sätzen ordentlich strecken, um dann allerdings im Entscheidungssatz mit 11:3 recht deutlich die Oberhand zu behalten. Nils war an diesem Tag nicht zu schlagen, er gab im gesamten Spiel keinen Satz ab. Noé und Romy spielten ebenfalls viele tolle Bälle, allerdings fehlte beiden in dieser Partie etwas das Matchglück. Und so endetet das Spiel wie es bei 0:0 begonnen hatte, nämlich mit 5:5 unentschieden ;-) Kopf hoch, fleißig weiter trainieren und in der Rückrunde springt dann bestimmt ein Sieg raus!

Regionsmeisterschaften der Bezirke Esslingen, Stuttgart, Staufen und Rems - Marathonveranstaltung in Stuttgart mit Happy-End!
Am Sonntagmorgen ging es dann direkt mit Tischtennis weiter. Zwei unserer Nachwuchs-Cracks hatten sich für die Regionsmeisterschaften in Stuttgart qualifiziert. Emilia Christ bei den Mädchen U19 und Nils Weiblen bei den Jungen U11 vertraten unsere Farben und machten uns alle Ehre. Früh war man losgefahren (07:10 Uhr) um rechtzeitig zur Hallenöffnung vor Ort zu sein und einen der wenigen Tische zum Warmspielen zu ergattern. Der Plan ging auf, doch leider führten technische Probleme bei der Turnierleitung dazu, dass erst 50 Minuten später als geplant gestartet werden konnte. So war die Dauer vom Warmspielen bis zum ersten Einzel doch sehr lange, was der Motivation und Begeisterung bei unseren beiden Startern aber keinen Abbruch tat. Man merkte ihnen deutlich an, dass die Lust auf Tischtennis immens war. Und so wurden teils grandiose Punkte gewonnen, lange Ballwechsel gingen hin und her und taktische Kniffe konnten und mussten angewandt werden. Wie sich am Ende herausstellte, erwischten Emilia und Nils sehr starke Gruppen, denn mehrere ihrer Vorrunden-GegnerInnen marschierten teilweise bis ins Halbfinale oder Finale, während für sie nach der Gruppe mit jeweils 1 Sieg und 2 Niederlagen im Einzelwettbewerb Schluss war. Vergleicht man die Leistungen mit der Teilnahme im letzten Jahr, wird die Leistungssteigerung mehr als deutlich. Freute man sich im letzten Jahr noch über einzelne Sätze, konnte man dieses Jahr schon ganze Spiele bejubeln. Einige Sätze gingen sehr knapp und teils mit etwas Pech verloren und hätten durchaus auch zu Gunsten unserer beiden Nachwuchsasse ausgehen können. Weiter ging es dann Im Doppel. Leider musste Emilia mit ihrer Doppelpartnerin aus Frickenhausen, Laura DiPrimo, nach 5 umkämpften Sätzen bereits in der ersten KO-Runde die Segel streichen. Nils und sein Doppelpartner aus Kirchheim, Carlo Spieth, machten es ebenfalls spannend. Nach einem furiosen Start mit 2 überzeugenden Sätzen, kamen ihre Gegner vom DJK SB Stuttgart immer besser ins Spiel und holten glichen nach Sätzen aus. Und auch der 5. Satz war nichts für schwache Nerven, es ging hin und her und keine der beiden Parteien konnte sich in Sicherheit wähnen. Mit Willen und Geschick sicherten sich Nils und Carlo den Satz und zogen so eine Runde weiter. Hier warteten zwei Jungs aus Donzdorf. Mit seinen rotationsgeladenen Bällen konnte Nils das ein ums andere Mal für verwirrte Blicke sorgen und fand dann doch mal ein Ball den Weg zurück auf die Platte, besorgte Carlo mit seiner schnörkellosen Vorhand den Rest. So war der Weg ins Finale geebnet. Hier trafen die beiden auf das zweite Doppel aus dem Bezirk Esslingen, bestehend aus Alexander Sapina aus Esslingen und Leo Stuhlmüller aus Wendlingen. Und dass sich die 4 Jungs gut kennen, konnte man im Spielverlauf auch immer wieder beobachten. So entstand ein sehr taktisches Match, das einen sehr hohen Unterhaltungswert lieferte. Nach einigen Hochs und Tiefs gelang es Nils und Carlo dann, das Momentum auf ihre Seite zu ziehen. Sie ließen sich diese Chance nicht entgehen und holten sich nach einem langen Turniertag den Sieg und dürfen sich fortan Regionsmeister im Doppel U11 nennen! Ein toller Erfolg, zu dem es nur noch eins zu sagen gibt - auf die Roten!

Vorschau:
Es geht weder rund in der Roten Hölle und in den Hallen im Ländle: Um 16.00 Uhr empfängt die Zweite zum Topspiel den VfB Oberesslingen und um 20.00 Uhr darf die Erste gegen Wäschenbeuren auf Punktejagd gehen - parallel spielt die Sechste auch um 20.00 Uhr. Bei der Zweiten geht es darum, den Abwärtstrend wieder umzudrehen und die Erste kann mit einem Sieg weiter um die vorderen Plätze mitspielen. Auswärts geht es für die 1. Damen nach Musberg, wo man fast schon den Deckel zur Herbstmeisterschaft drauf machen kann. Viel geboten!

Fr, 20:00 Uhr: TSuGV Grossbettlingen 1 - Herren 4
Fr, 20:30 Uhr: SV Nabern 3 - Herren 2
Sa, 10:00 Uhr: Jungen 15 2 - TSV Musberg 1
Sa, 11:00 Uhr: TV Nellingen / TB Ruit (SG) 2 - Jungen 19 1
Sa, 13:00 Uhr: Jungen 15 1 - TSV Sielmingen 1
Sa, 14:00 Uhr: TSV Bernhausen 2 - Herren 7
Sa, 16:00 Uhr: Herren 2 - VFB Oberesslingen/Zell 1
Sa, 17:00 Uhr: TSV Musberg 1 - Damen 1
Sa, 18:30 Uhr: TV Bissingen 2 - Herren 5
Sa, 18:30 Uhr: VFB Oberesslingen/Zell 2 - Herren 3
Sa, 20:00 Uhr: Herren 1 - TSV Wäschenbeuren 2
Sa, 20:00 Uhr: Herren 6 - TTC Aichtal 5
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben