TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

738 Artikel
2349 Kommentare
A. Kernchen | 13-12-2022 | Views: 170

5 Mannschaften zur Winterpause ganz vorne dabei - Hüttengaudi am Samstag

Herren 1 - Landesliga: Schlechte Vorzeichen
Da Michael Klettlinger seinen 50er hatte und Dennis Neumaier weiterhin mit Rückenproblemen kämpft, war es von vorneherein ein schweres Unterfangen beim letzten Spiel der Vorrunde in Donzdorf. Nichts desto trotz kämpften Philipp Wurster und Kameraden um jeden Punkt. Im Doppel konnte das langjährige Betriebssport-Doppel Mark Neef und Andi Kernchen einen mehr als deutlichen 3:0 Sieg einfahren und in den Einzeln legten in Runde 1 Mark und Philipp mit eindrucksvollen Siegen gegen Jochen Schwarzwälder (ehemals Schrag) und Wolfgang Wägerle nach, so dass es zwischenzeitlich 3:3 stand. Vor allem Philipp zeigte eine tolle Moral und drehte sein Spiel nach einem 0:2 Rückstand noch durch Kampf und Siegeswille! Danach ging allerdings bis zum Stand von 8:3 für die Gastgeber nichts mehr, bevor Michael Schöllkopf, dem man im ersten Spiel den direkten Weg von der Arbeit nach Donzdorf anmerkte, gegen Wolfgang Wägerle stark aufspielte und den Donzdorfer klar mit 3:0 schlug. Philipp unterlag im direkten Anschluss zweimal in der Verlängerung gegen Simon Schweizer, so dass der Sieg von Simon Winkler am Nebentisch gegen Nicoletto D’Elia leider nicht mehr zählte. Schade. Die Erste steht damit auf dem letzten Tabellenplatz, hat aber in einer sicherlich ruhigeren Rückrunde die Möglichkeit, mit einem Übergewicht an Heimspielen nochmal den Kampf aufzunehmen!

Herren 3 - Bezirksliga: Ohne Lohn
Gegen die Aufstiegsaspiranten vom VfL Kirchheim hat die Dritte bis zum Schluss alles gegeben, um am Ende mit einem undankbaren 7:9 die schwierige Vorrunde abzuschließen. Mit einem fulminanten Start gingen die Männer von Kapitän Jojo Drobeck, der selbst nicht dabei sein konnte, weil er im Kreißsaal gebraucht wurde - herzliche Glückwünsche auch noch an dieser Stelle zum kleinen Töchterlein <3 – mit 3:0 in Führung. In den Einzeln konnten aber nur Marcel Hoss (1), Jürgen Hackenjos (2) und Marco Fritzsche (1) für ihre Farben punkten. Beim Stand von 7:8 verloren dann Oli Schirm und Joschi Baral mit -12, -5, +10 und -9 gegen Steinhübl/Schorradt und damit auch das letzte Spiel der Vorrunde. Die Dritte steht mit 6:12 Punkten auf dem Abstiegsrelegationsplatz und hat es in der Rückrunde mit Rückkehrer Manu Buschbach und einem voraussichtlich erweiterten Kader selbst in der Hand, wieder ins gesicherte Mittelfeld zurückzukehren.

Herren 5 – Kreisliga B: 99% Herbstmeister
Durch den 9:5 Sieg gegen den SV Reudern steht die Fünfte mit 11:3 Punkten an der Tabellenspitze und wartet nun auf das Ergebnis der beiden Verfolger Jesingen und Holzmaden, die beide auch zu 3 stehen und noch gegeneinander spielen. Jesingen müsste dabei mit 9:1 oder 9:0 gewinnen, ansonsten sind die Roten designierter Herbstmeister! Beim Erfolg gegen Reudern waren nach den zwei gewonnenen Doppeln von Deyan Pishmishev/Peter Thimm und Claus Stoll/Wolfgang Berendt vor allem Deyan und Wolfgang in perfekter Spiellaune bei ihren 4 Einzelsiegen. Aber auch Peter, Claus und Mesut Ibili konnten jeweils einmal überzeugen und da machte es dann auch nichts, dass Achim Schach an dem Tag in der Mitte nicht so recht in sein Spiel finden konnte. Eine tolle Saisonleistung – egal wie das Spiel der beiden Verfolger ausgeht!

Herren 6 – Kreisliga C: Aufstiegsplatz
Mit dem 9:4 bei der SPV.05 Nürtingen überwintert die Sechste auf Rang zwei und damit einem direkten Aufstiegsplatz, da es in dieser Klasse keine Relegation in diesem Jahr gibt. Beim Stand von 2:2 legten Wolfgang Berendt, Koray Kocak, Heidrun Magino, Lennart Maiworm und Vincent Kümmerle einen regelrechten Siegesreigen hin und zogen auf 7:2 davon. Da war es dann auch kein Beinbruch, dass Wolfgang und Marc Bils noch zwei Spiele abgegeben haben, denn dafür konnten erneut Heidrun und Koray punkten und das recht klare Endergebnis fix machen!

Vereinsmeisterschaften und „Hüttengaudi“ am Samstag
Am Samstag finden um 10.00 Uhr die Vereinsmeisterschaften statt und am Nachmittag um 16.30 Uhr gibt es Glühwein, Punsch und heiße Gulasch- und Kartoffelsuppe vor der Auwiesenturnhalle bei einem fröhlichen Zusammensein für alle Tischtennisfreunde mit Family & Friends. Alle Mitglieder, Freunde und Zuschauer der TTF Neckartenzlingen sind herzlich eingeladen, mit den TTF die Weihnachtszeit einzuläuten! Eine kurze Anmeldung an presse@ttfn.de wäre nett, damit auch genügend Getränke & Suppe da sind :)


Alles Lesern wünschen die Tischtennisfreunde eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023! Love, peace and harmony!
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben