TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

772 Artikel
2357 Kommentare
A. Kernchen | 06-12-2022 | Views: 385

4. Mannschaft ist Herbstmeister - Zweite und Fünfte warten passiv darauf

Herren 2 - Bezirksliga: Pflicht erfüllt
Beim letzten Spiel der Vorrunde ging es für die Zweite nach Kirchheim. Die Teckstädter stehen am Tabellenende und mussten erwartungsgemäß Spieler an die obere Mannschaft abgeben, da hier meist mit Doppeleinsätzen geplant wird. Kernchen & Co führten schnell komfortabel mit 7:1 durch die Siege in den Doppeln und von Kostas Tsiliakas, Andi Kernchen, Franky Hohloch und Benni Löser. Peter Pfeiffer blieb durch den aktuellen Trainingsrückstand dann gegen den jungen Kilian Steinhübl unter seinen Möglichkeiten und so konnten die Hausherren nochmal auf 2:7 verkürzen. Kostas festigte danach mit seinem zweiten Einzelsieg seine 11:3 Bilanz im vorderen Paarkreuz und Simon Winkler konnte sich nach verlorenem ersten Spiel gegen Klaus Bretz mit einem Sieg gegen Marcel Braun doch noch in die Siegerliste eintragen. Durch das 9:2 steht die Zweite auf Rang 2 und kann nun beobachten, wie Sielmingen am Freitag gegen Nabern spielt - bei einem Sieg durch Sielmingen wären die Tenzlinger sogar Herbstmeister! Stark.

Herren 3 - Bezirksklasse: Befreiungsschlag
Mit einem deutlichen 9:1 gegen dezimierte Naberner gelang der Dritten nach einer zuletzt negativen Serie ein wichtiger Sieg um den Anschluss ans Mittelfeld. Lediglich Marcel Hos überließ den Gästen gegen „Nesti“ Mantar einen Ehrenpunkt. Besonders stark präsentierte ich erneut Youngster Noah Staisch, der sowohl gegen Nesti als auch gegen Julian Krohmer erfolgreich blieb. Die weiteren Einzel gewannen Joschi Baral, Jojo Drobeck und Jürgen Hackenjos. Die Dritte hat nun noch ein schweres Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten VfL Kirchheim am Samstag um 20.00 Uhr zu Hause vor der Brust. Daumen drücken!

Herren 4 - Kreisliga A: Herbstmeister
Im letzten Vorrundenspiel gab es einen 9:0 Kantersieg gegen den TSV Weilheim. Lediglich Oliver Höß musste gegen Paolo Torregrossa in den Entscheidungssatz, welchen der Tenzlinger Routinier aber recht sicher für sich entscheiden konnte. Das Ergebnis war in dieser Höhe und Deutlichkeit sicher auch darauf zurückzuführen, da die Vierte mit der besten Vorrundenaufstellung antreten konnte. Mit 2 Punkten und einem erheblichen Spielevorsprung hat die Vierte damit souverän den Herbstmeistertitel geholt. Man darf gespannt sein, wie es in der Rückrunde weitergeht, denn hier wird ggf. am Personalkarussell gedreht werden müssen.

Herren 5 - Kreisliga B: Krimi mit Happy End
Mit einem 9:7 Sieg, nach gut drei Stunden Spielzeit, kam die Fünfte von der TG Kirchheim zurück. Nach einem komfortablen 5:2 Vorsprung durch 2 gewonnene Doppel und durch die Siege von Peter Thimm, Deyan Pishmishev und Volker Wahlicht, kamen die Kirchheimer nochmal bis auf 8:7 heran. Ersatzmann Wolfgang Berendt und erneut Peter und Deyan sorgten dafür, das Peter und Deyan gemeinsam im Schlussdoppel die Chance hatten, das Spiel mit einem Sieg zu beenden. Und die beiden krönten ihren perfekten Spieltag auch noch mit einem klaren Sieg gegen Geist/Weippert und bescherten ihren Farben den doppelten Punktgewinn! Sollte im letzten Spiel gegen den Vorletzten aus Reudern am Samstag ein Sieg rausspringen, dann ist sogar noch die Herbstmeisterschaft drin, denn die Konkurrenz nimmt sich noch gegenseitig Punkte ab.

Herren 7 - Kreisklasse: Punkte am grünen Tisch
Da die SGEH keine Mannschaft stellen konnte, gab es für die Siebte 2 Punkte am grünen Tisch. Schade für die Spielfreude der Siebten, aber zumindest kann man nun die Akkus in der Winterpause etwas länger aufladen.

Damen - Bezirksklasse: Punktgleich und dennoch Dritter
Leider unterlagen die Damen im entscheidenden Match um den Herbstmeistertitel beim TB Neuffen mit 5:8. Dadurch kommt es zu der kuriosen Situation, dass Neuffen, Bissingen und Neckartenzlingen punktgleich mit 7:3 in der Tabelle stehen, Neuffen aber +14, Bissingen +12 und Neckartenzlingen +12 Spielverhältnis vorweisen. Im Prinzip war das 0:2 aus den Doppeln ausschlaggebend für die Niederlage, denn mit einem „normalen“ 1:1 wäre im letzten Spiel Svenja Schütte gegen die deutlich schwächere Angelika Doster nochmal drangekommen - aber „hätte, hätte Fahrradkette“. Besonders positiv zu erwähnen war aber der Sieg von Heidrun Magino, welche die Spitzenspielerin Sandra Kleiß bezwingen konnte. Der Trainingsfleiß scheint sich auszuzahlen :) Selbstredend, dass die Damen in der Rückrunde wieder voll angreifen werden, um am Ende doch noch ganz oben zu stehen!

Vorschau:
Im letzten Vorrundenspiel geht es für die 1. Mannschaft nach Donzdorf. Als Tabellenletzter wird es schwer, aber nicht unmöglich, vielleicht etwas Zählbares aus dem Göppinger Hinterland mitzubringen. Zu Hause empfangen die Herren 3 und 5 um 20.00 Uhr die Gäste aus Kirchheim und Reudern. Danach ist dann die Vorrunde beendet und die TTF freuen sich auf die „Hüttengaudi“ Weihnachtsfeier und die kurze Winterpause.

Fr, 18:30 Uhr: TSV RSK Esslingen 1 - Jungen 19 2
Sa, 15:00 Uhr: SPV.05 Nürtingen 2 - Herren 6
Sa, 15:30 Uhr: VfL Kirchheim 3 - Jungen 19 2
Sa, 18:30 Uhr: TG Donzdorf 2 - Herren 1
Sa, 20:00 Uhr: Herren 5 - SV Reudern 2
Sa, 20:00 Uhr: Herren 3 - VfL Kirchheim 6


Vereinsmeisterschaften und „Hüttengaudi“ am 17.12.
Am Samstag, den 17.12. finden um 10.00 Uhr finden die Vereinsmeisterschaften statt und am Nachmittag um 16.30 Uhr gibt es Glühwein, Punsch und heiße Suppen vor der Auwiesenturnhalle bei einem fröhlichen Zusammensein für alle Tischtennisfreunde mit Family & Friends. Alle Mitglieder, Freunde und Zuschauer der TTF Neckartenzlingen sind herzlich eingeladen, mit den TTF die Weihnachtszeit einzuläuten! Eine kurze Anmeldung an presse@ttfn.de wäre nett, damit auch genügend Getränke & Suppe da sind :)
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben