TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

738 Artikel
2349 Kommentare
A. Kernchen | 04-12-2006 | Views: 2262

2. Mannschaft sichert sich ins Mittelfeld der Bezirksklasse - 5. Mannschaft Überraschung der Saison

Das die 1. Mannschaft gegen die Namenvetter aus Neuhausen gewinnen würde war abzusehen, aber dass es ein überdeutliches 9:2 werden würde, damit konnte niemand rechnen. Als ob die Überraschungen kein Ende nehmen wollten, hat dann auch noch Tobi "surfing" Riedle beide Spiele am vorderen Paarkreuz gewonnen. Besonders das Spiel gegen David Krause lässt für das kommende Wochenende gegen Kirchheim hoffen. Nach den Doppeln führten die Roten bereits mit 2:1 und in den folgenden Einzeln überließ nur noch Joschi in einem spannenden Spiel gegen den erwähnten Krause den Gästen einen Punkt. Ohne Saisonniederlage und mit einer bisher unerreichten Bilanz am hinteren Paarkreuz der Ersten von 14:0 beendet Simon Reutter die Vorrunde frühzeitig, den am kommenden Samstag um 14.30 Uhr beim Tabellenführer aus Kirchheim ist der Kreissparkassen-Filialleiter leider geschäftlich verhindert und unterstützt den VfB Stuttgart aus der VIP-Lounge im Business-Center des Daimlerstadions - hoffen wir das wenigstens ein Sieg der Stuttgarter dabei herausspringt ;)

Einen riesen Sprung in der Tabelle der Bezirksklasse machte die 2. Herrenmannschaft durch den 9:3 Erfolg über den TSV Oberensingen. Ein Eingangsdoppel sowie der sehr stark mit dem Anti-Top-Belag agierende Jochen Bauhof am vorderen Paarkreuz sorgte bei den Gästen für die 3 Punkte. Alle anderen Partien (davon 3 im fünften Satz) gingen an die Spieler der roten Hölle. Erfolgreichster Punktesammler war Franky Hohloch mit 2 Einzelsiegen, der erneut Oli Höß einen Strich durch die Bilanzrechnung machte, da er sein zweites Spiel gewonnen hatte und somit Olis ebenfalls zweiter Sieg an diesem Tag erneut nicht zählte. Der Dr. der Informatik kann dies sicherlich verschmerzen, den seine Mannschaft steht nun auf einem einigermaßen sicheren 6. Tabellenplatz und kann nun am kommenden Samstag um 20.00 Uhr gegen den Klassenprimus TSV Oberboihingen in eigener Halle befreit aufspielen. Mit dem TSV Oberboihingen kommt mit Christian Rickert ein alter Bekannter in die Auwiesenturnhalle und man darf sich auf spannende Spiele freuen!

Sieg und Niederlage gab es am Wochenende für die 5. Mannschaft. Am Freitag bezwangen Karle Mack und seine Truppe den TV Bissingen noch mit 6:9 doch am Samstag unterlagen die Mannen dem Tabellenführer aus Nabern mit 9:5. Garant für den Sieg in Bissingen waren die 3 gewonnenen Eingangsdoppel, den in den Einzeln war es eine ausgeglichene Partie. In der Mitte lief bei Gerdi Motzer und Bernd Gerstner an dem Tag zwar nichts, aber dafür bügelten Youngster Christian Wurst und Routinier Fritz Bayer mit 4 Einzelsiegen am hinteren Paarkreuz das Ganze wieder aus und sorgten so für den doppelten Punktgewinn. Wie umgedreht lief es dann in Nabern, den da stand es nach den Doppeln fast schon aussichtlos 0:3 und dann nahm sich auch noch gerade der mit bis dahin besten Bilanz der Klasse stehende Karle Mack seine Auszeit und verlor beide Einzel am vorderen Paarkreuz. Walde Riethmüller sprang zwar mit 2 tollen Siegen in die Presche, aber am Ende reichte es dann nicht ganz - nicht zu unrecht sind die Naberner auch Tabellenführer. Aber mit einem Punktekonto von 13:5 ist die Fünfte DIE Überraschungsmannschaft des TTF Jahres und steht in der Kreisklasse B zurecht auf dem dritten Tabellenplatz!

9:7 ist einer der schönsten Siege im Tischtennis und damit meldete sich die 6. Mannschaft zurück im Tischtennisgeschehen. Beim TSV Oberensingen waren vor allem Johannes Drobeck und Edelreservist Tobi Adler mit 4 Einzelsiegen die erfolgreichsten Roten. Knapper hätte das Spiel nicht ausgehen können, den mit 31:31 Sätzen kann ein Spiel nicht ausgeglichener verlaufen. Am Ende hatten die TTFler das Quäntchen Glück auf Ihrer Seite und Cagi Hees an der Seite von Tobi Adler erkämpften sich das Schlussdoppel mit 11:9 im fünften und letzten Satz. Trotz eines Punktekontos von 8:6 ist noch alles drin, den die Mannschaften weiter vorne haben ebenfalls alle schon 4 Minuspunkte - auf gehts Jungs!
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben